Die Bräuwerck-Geschichte

Die Mauern des Drossenfelder Bräuwerck können auf eine geschichtsträchtige Vergangenheit zurückblicken. Ursprünglich als Brauereigasthof des Schlosses erstmalig bereits im Jahr 1473 durch die „Concessionierung“ durch den damaligen Markgrafen Albrecht erwähnt, wurde das Areal nach und nach erweitert und ausgebaut.

Nach der Schließung der Brauerei Hölzel, kaufte die Gemeinde Neudrossenfeld 2010 das gesamte Anwesen für eine umfassende Sanierung. Zu diesem Zeitpunkt standen der Gasthof und das Eishaus bereits unter Denkmalschutz. Es reifte daher der Gedanke, diese Ressourcen nicht ungenutzt zu lassen und hier weiterhin Bier zu brauen und so Tradition mit Moderne vernünftig zu verknüpfen, weshalb mithilfe von staatlichen Fördermitteln und der Gründung einer Aktiengesellschaft das nötige Kapital aufgebracht werden konnte. 2014 konnte der erste Biersud angesetzt werden und unsere Bierspezialitäten sind seitdem aus Neudrossenfeld nicht mehr wegzudenken; sie stellen sich erfolgreich in unserem schönen Bier-Franken den industrialisierten Brauerzeugnissen entgegen, was an Qualität, Handwerck und Liebe zur Tradition kaum zu überbieten ist.

Das Drossenfelder Bräuwerck ist:

Der renovierte Brauereigasthof des Drossenfelder Bräuwerck - Gaststätte, Biergarten und Brauerei in Neudrossenfeld

der historische Brauereigasthof:

Er befindet sich im Ortskern am Marktplatz der Gemeinde Neudrossenfeld – gleich neben dem Drossenfelder Schloss und der evangelischen Dreifaltigkeitskirche. Das Gebäude stammt aus dem Jahre 1649 und verfügt über eine wunderschöne, holzvertäfelte Gaststube, einen rustikalen Gewölbekeller und im oberen Stockwerk einen herrlichen Saal mit eigenem Eingang und Balkon.

Je nach Bestuhlung können insgesamt bis zu  xxx  Personen bewirtet werden.

der romantische Biergarten

Zwischen Gasthof und Brauerei liegt der romantische Biergarten, der 2020 von den Lesern des Bayreuther Tagblatts „zum schönsten Biergarten der Region“ gewählt wurde und mit seiner 300 Jahre alten Tanzlinde und dem wunderschönen Ausblick ins Rotmaintal im Sommer zum Verweilen einlädt. Familienfreundlich gestaltet, dürfen sich hier auch Eltern mit ihrem Nachwuchs wohlfühlen.

Hier können bis zu 400 Gäste das frisch gezapfte Bier und viele andere kulinarische Köstlichkeiten genießen.

Der Biergarten des Drossenfelder Bräuwerck - Gaststätte, Biergarten und Brauerei in Neudrossenfeld
Blick in die Brauerei mit Sudkesseln des Drossenfelder Bräuwerck - Gaststätte, Biergarten und Brauerei in Neudrossenfeld

die handwerckliche Brauerei

Unser Braumeister verwendet nur beste Malze sowie feinste Aromahopfen für die Drossenfelder Bräuwerck-Bierspezialitäten.
Sie liegt unterhalb des Biergartens und kann nach Absprache mit unserem Braumeister gerne besichtigt werden. Für Gruppen ab 10 Personen bieten wir auch Bierseminare an, die dann einen ganzen Tag dauern und eine schöne Geschenkidee für so manchen Bierliebhaber / so manche Bierliebhaberin sind!

das Eishaus & Lindenbaum-Museum

befinden sich auch auf dem Areal des Drossenfelder Bräuwercks und zwar oberhalb des Ausschankes für den Biergarten. Diese werden von der Gemeinde Neudrossenfeld verwaltet und können für Ausstellungen oder auch standesamtliche Trauungen gebucht werden. Mögliche Events und Termine können Sie gerne hier anfragen: www.neudrossenfeld.de
Sie können daher z.B. ihre komplette Hochzeit im Drossenfelder Bräuwerck gestalten – von der Trauung bis zur Feier.

Das Lindenmuseum des Drossenfelder Bräuwerck - Gaststätte, Biergarten und Brauerei in Neudrossenfeld